Zum Hauptinhalt springen

23., Rößlergasse_BPL 7 + 8

Die Leitidee „Tor zum Park“ steht für ein aktives, flexibles und kommunikatives Wohnhaus mit Fokus auf Jungfamilien sowie die Generation 60+.

Generationenwohnen Rößlergasse

Das von der Stadt Wien geförderte, in Massivbauweise errichtete Neubauprojekt "Tor zum Park" besteht aus drei Baukörpern mit insgesamt 100 geförderten Mietwohnungen, davon 34 SMART-Wohnungen. Im Erdgeschoß wird ein Jugendzentrum eingerichtet – zusammen mit dem „Wohncluster 60+ für SeniorInnen“ entsteht hier ein generationenübergreifendes Wohnen, das durch ein Besiedelungsmanagement zusätzlich gefördert wird.
Eine extensive Dachbegrünung zeichnet das Projekt in punkto Nachhaltigkeit ebenso aus wie ökologisch bewertete Werkstoffe für den Innenausbau. So kommen in den Innenräumen keine Biozide zum Einsatz und nach Fertigstellung erfolgt eine Raumluftanalyse, um die Luftqualität zu bestätigen. Die umweltfreundliche Baustellenabwicklung umfasst auch eine umweltgerechte Baustellenlogistik mit Abfallmeidung und Abfalltrennung.

Wohnungsangebot

Die 66 geförderten Mietwohnungen haben ein bis vier Zimmer in durchschnittlichen Größen von 32 bis 90 Quadratmetern. Die Ein- bis Drei-Zimmer-SMART-Wohnungen weisen Größen von 32 bis 68 Quadratmetern auf. Die Wohnräume werden mit Laminatböden ausgestattet. Die Grundrisse sind sehr kompakt und haben einen geringen Erschließungsanteil. Die Zwei- bis Dreizimmer-Wohnungen verfügen über eine zusätzlich abtrennbare Schlafnische und sind somit leicht auf geänderte Lebensumstände anzupassen. Im Erdgeschoß entstehen zudem Loftwohnungen mit 3,5 Metern Raumhöhe. Außerdem ist ein Gästeappartement im 7. Stock geplant.
Es gibt maximal 12 Wohnungen pro Stockwerk, die Einlagerungsflächen werden überwiegend in den Geschoßen untergebracht. Geplant ist eine Tandem-Wohnungsbelegung für Verwandte oder „Wahl-Verwandte“, um das Anmieten räumlich naher Wohneinheiten zu ermöglichen. Eine veränderte Nutzung der Wohnräume ist aufgrund der baulichen Flexibilität ebenfalls ohne großen Aufwand möglich.
Für beste Raumluft sorgt die dezentrale Wohnraumlüftung mit Abluftventilatoren sowie schallgedämmter Nachströmöffnung vom Freien in die Aufenthaltsräume. Im Erdgeschoß kommen einbruchshemmende Fenster- und Terrassentüren mit Pilzzapfenverriegelung sowie sperrbare Fenstergriffe zum Einsatz.

Alle Wohnungen verfügen über eine private Freifläche als Erweiterung des Wohnraumes in Form von Balkon, Loggia oder Terrasse. Auf den Balkonen sind sogenannte Grünboxen vorgesehen, um auch das Pflanzen von tiefer wurzelnden Pflanzen zu ermöglichen.

Das Tor zum Park

Am Dach steht ein Sonnendeck inklusive Sommerküche als Rückzugsort für Entspannung und Erholung zur Verfügung – zum Beispiel für Yoga oder um zu turnen. Im 6. Obergeschoß lädt eine Gemeinschaftsterrasse zum Grillen und „Garteln“ ein. Kleinkinder kommen im Spielbereich im 5. Stock auf ihre Rechnung. Hier gibt es auch eine Waschküche und zur Erholung steht eine Sonnenterrasse zur Verfügung.
Ein größerer Gemeinschaftsraum mit Küchenzeile wird gemeinsam mit dem Jugendzentrum genutzt, das seine Räumlichkeiten im Erdgeschoss beziehen wird. Im Gemeinschaftsraum ist genug Platz für Aktivitäten wie Eltern-Kind-Cafés, Familien-Kochen, Kinderturnen, Feiern und vieles mehr.
Für Mitbestimmungsmöglichkeiten bei der Gestaltung und Nutzung der Gemeinschaftsräume sorgen moderierte Workshops und Aktivgruppen. Dazu gibt es eine Besiedlungsbegleitung in drei Modulen bis zu einem Jahr nach Fertigstellung. So können sich die BewohnerInnen untereinander kennenlernen und es gibt beste Voraussetzungen für eine gute Hausgemeinschaft und gelebte Nachbarschaft.
Es stehen drei Fahrrad- und Kinderwagenabstellräume zur Verfügung. Insgesamt gibt es 196 Fahrradabstellplätze. 58 PKW-Stellplätze, darunter auch Doppelparkplätze sind über eine Zufahrt auf der Nachbarliegenschaft in der Rößlergasse erreichbar. Ebenfalls geplant ist (E-)Car-Sharing mit E-Scootern, E-Lastenfahrrädern, Kastenwägen und Stadtautos.

Begeisterte RadlerInnen werden sich über den Mobility Point mit Fahrrad-Servicestation, Werkstatt und Leihrädern freuen. Unmittelbar vor dem Gebäude entsteht das „Tor zum Park“ mit einem kleinen Platz als Ort der Begegnung. Die angrenzende Parkanlage Alma-Seidler-Weg zeichnet sich durch vielfältige Spiel- und Freizeitangebote aus.

Eckdaten

  • Neubau
  • 100 geförderte Mietwohnungen, davon 34 SMART-Wohnungen
  • Bauträger: BWSG Gemeinnützige allgemeine Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft reg. Gen.m.b.H.
  • Planung: Duta, Testor Architektur ZT GmbH
  • Baubeginn: Herbst 2020
  • Bezugstermin: Sommer 2022

Lage und Infrastruktur

Die Anlage entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft zum Wohnpark Alterlaa, zwischen Marte-Harell-Gasse und Rößlergasse. Über den Knoten Vösendorf ist der Anschluss an die Autobahnen A2 und A21 gegeben. Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Standort durch die U-Bahnlinie U6 und die Busse der Linien 64A, 66A sowie 67B gut erschlossen.

Im Nahbereich finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten im Kaufpark Alterlaa. Geschäfte aller Art gibt es im Ortskern von Neuerlaa, dem Einkaufszentrum Riverside und der Shopping City Süd. Diverse ÄrztInnen und Apotheken sind ebenso vorhanden. Schulen für alle Altersklassen, sowie einige Kindergärten befinden sich in der Umgebung des Neubauprojekts.

Für die Freizeitgestaltung der neuen BewohnerInnen gibt es zahlreiche Angebote. Die Parkanlage Alma-Seidler-Weg, der Stadtwanderweg 6, der durch den Maurer Wald führt oder auch der Kellerberg Liesing bieten sich für Spaziergänge oder Wanderungen an.
Für Sportbegeisterte sind die Sporthalle Liesing oder das Höpflerbad nicht allzuweit entfernt. Für die Abendgestaltung bieten sich die Heurigenorte Atzgersdorf und Mauer an.

Kosten

Für die 66 geförderten Mietwohnungen betragen die Eigenmittel ca.
€ 423,00/m² und die monatlichen Kosten liegen bei ca. € 6,73 /m².

Hier sind individuelle Stundungsvarianten der Eigenmittel möglich.

Für die 34 SMART-Wohnungen betragen die Eigenmittel ca.
€ 60,00/m² und die monatlichen Kosten beginnen bei ca. € 7,50/m².

Ein Garagenplatz ist ab etwa € 72,00 im Monat zu haben.

Zurück zum Seitenanfang