Zum Hauptinhalt springen

14, Käthe-Dorsch-Gasse - BPL A

"(Tante) Käthes Grätz´l“:

Das geförderte Neubauprojekt ist ein Siegerprojekt des öffentlichen Bauträgerwettbewerbs im Projektgebiet „Käthe-Dorsch-Gasse“. Der Fokus bei diesem Projekt liegt auf der Unterstützung von Alleinerziehenden. Ziel ist es innovativen und leistbaren Wohnraum zu schaffen.

Das Neubauprojekt "(Tante) Käthes Grätz´l“ besteht aus einem L-förmigen Baukörper im Nord-Westen und einem Solitär im Süd-Osten und umfasst insgesamt 63 geförderte Mietwohnungen, davon 21 SMART-Wohnungen. Weitere 97 freifinanzierte Wohnungen werden direkt über den Bauträger vergeben. Ein Vorplatz mit Sitzgelegenheiten verbindet das Neubauprojekt mit der Nachbarschaft.
Die Gebäude sind als Niedrigenergiehäuser in Massivbauweise geplant.

Eckdaten

  • Neubau
  • 63 geförderte Mietwohnungen, davon 21 SMART-Wohnungen
  • Bauträger: MIGRA Gemeinnützige Wohnungsges.m.b.H.
  • Planung: Baumschlage Hutter ZT GmbH, SMAC Smart Arch. Concepts KG
  • Baubeginn: Sommer 2020
  • Bezugstermin: Sommer 2022

Lage und Infrastruktur

Das Wohnprojekt entsteht angrenzend an die Hadikgasse, in der Nähe vom Hütteldorfer Bahnhof. Die Anbindung an die Westautobahn ist über die Hadikgasse gegeben. Auch öffentlich ist die Anlage über U4 und die Buslinien 47A & B, 54A und B sowie den Bahnhof Wien Hütteldorf mit den S-Bahnen S45, S50 und S80 gut erreichbar.

Kosten

Für die 42 geförderten Mietwohnungen betragen die Eigenmittel rund € 295,00/m² und die monatlichen Kosten liegen bei ca. € 8,75/m².

Für die 21 SMART-Wohnungen betragen die Eigenmittel rund € 60,00/m² und die monatlichen Kosten beginnen bei ca. € 7,50/m².

Zurück zum Seitenanfang